Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Akzeptieren

Gratis-Photos.com, kostenlose Stockfotos

Gratis-Photo.com ist keine klassische Bildagentur. Obwohl es sich um sogenannte Stockphotos handelt, stehen alle Aufnahmen zum freien Download zu Verfügung. Lizenbedingungen siehe Fußleiste.

_MG_7863.JPG Serie: Graffiti von Neo, Hauptbrücke Graz - 2 ThumbnailsSerie: Kastner & Öhler in Graz - der Lichthof Serie: Graffiti von Neo, Hauptbrücke Graz - 2 ThumbnailsSerie: Kastner & Öhler in Graz - der Lichthof Serie: Graffiti von Neo, Hauptbrücke Graz - 2 ThumbnailsSerie: Kastner & Öhler in Graz - der Lichthof Serie: Graffiti von Neo, Hauptbrücke Graz - 2 ThumbnailsSerie: Kastner & Öhler in Graz - der Lichthof Serie: Graffiti von Neo, Hauptbrücke Graz - 2 ThumbnailsSerie: Kastner & Öhler in Graz - der Lichthof Serie: Graffiti von Neo, Hauptbrücke Graz - 2 ThumbnailsSerie: Kastner & Öhler in Graz - der Lichthof Serie: Graffiti von Neo, Hauptbrücke Graz - 2 ThumbnailsSerie: Kastner & Öhler in Graz - der Lichthof


Die "schwebenden Rolltreppen" in der "großen Halle" im Kaufhaus Kastner + Öhler.



Kastner + Öhler wurde 1873 in Troppau, damals Österreich-Ungarn, in der heutigen tschechischen Republik von Carl Kastner und Hermann Öhler gegründet. Im Jahr 1883 wurde das Haus in der Grazer Sackstraße angemietet und in den folgenden Jahren entstand das größte Warenhaus Mitteleuropas, das durch den Neu- und Ausbau (1912 - 1914) von Fellner & Hellmer einen ersten architektonischen Höhepunkt erlebte.



Bereits seit 1887 war Kastner + Öhler im Versandhandel tätig und legte als erstes Unternehmen in Europa einen Versandkatalog auf. Dieser Unternehmensbereich wurde 1992 an Neckermann veräußert und 1997 in Neckermann Versand Österreich AG umbenannt.



2003 wurde eine Tiefgarage mit 650 Stellplätzen eröffnet. Nach langen Verhandlungen mit der Altstadtkommission erhielt Kastner + Öhler 2008 die Erlaubnis für einen umfangreichen Dachausbau, der am 20. Oktober 2010 eröffnet wurde. Im Zuge dieses Umbaus wurde nicht nur ein Lichthof über alle Geschosse errichtet, sondern es ist auch gelungen, die große Halle der Architekten Fellner und Helmer wieder herzustellen.



2011 gewann das Kaufhaus Kastner & Öhler den "A.R.E. Design Award" als „Department Store (Kaufhaus) des Jahres 2011“.


Information
Downloads
88
Rating score
no rate
Rate this photo
Visits
6204
Dimensions
1620*1080